BANDUNDU " Kornkammer des Kongo"?

Bandundu, die "Kornkammer des Kongo" ist kein Traum.
Denn lange Zeit wurde die Provinz Bandundu vom Staat im Stich gelassen, obwohl sie über hervorragende Trümpfe für ihre Entwicklung und das Interesse des Kongo verfügt: an erster Stelle arbeitsame Männer und Frauen, erfahren in Landwirtschaft und Viehzucht und gleichgültig gegenüber dem Beitrag, der von der Politik kommen könnte. Und dann hat Bandundu seine Ländereien, Wälder, Savannen, seinen Regen und seinen Sonnenschein, die, gezähmt, aus der Provinz die Kornkammer des Kongo machen könnten und natürlich eine Einkommensquelle für den kongolesischen Staat uns zahlreiche Familien.

1. Palmenplantagen produzieren bereits Palmöl und versorgen die Seifenfabriken und Haushalte in Kinshasa.

2. Obstplantagen würden hier Orangen, Bananen, Ananas erzeugen …. Und Fruchtsäfte, die im Land und, warum nicht, in den angrenzenden Gebieten vermarktet würden.

3. Mais, Maniok, Soja würden die Mühlen des Landes versorgen.

4. Die weiten Savannen könnten zur Viehzucht dienen und zur Grundlage einer in der Region nicht vorhandenen Lebensmittelindustrie werden.

Es ist offensichtlich, dass der Verein HOMME-TERRE-CLIMAT (Mensch-Erde-Klima) der zentrale Faktor für die Entwicklung der Provinz Kwilu ist und bleibt. Der Mensch, mit seinen intellektuellen, physischen und geistigen Fähigkeiten, die großzügige Erde und ein wasser- und sonnenreiches Klima sprechen hier für eine landwirtschaftliche und industrielle Entwicklung der Provinz.
Was fehlt, sind Gelder. Was fehlt, sind Menschen, die in der Lage sind, diese Trümpfe in eine hervorragende Synergie für eine harmonische Entwicklung der Provinz umzuwandeln. Was fehlt, sind vernünftige Strategien für eine echte Entwicklungsdynamik.

Afrika Pax Domini e.V. hat den Ehrgeiz, einer der Antriebe der Entwicklung der Provinz Kwilu zu sein, eine unpolitische Plattform, auf der über die entsprechenden Strategien und konzertierte Aktionen für die Entwicklung der Provinz nachgedacht wird.
Ein derartiges Ziel kann nur Schritt für Schritt, nach und nach, erreicht werden. Aber man muss den Mut haben anzufangen, trotz der Schwierigkeiten, trotz der Fallstricke. Man muss anfangen und durchhalten mit den Bemühungen, mit dem Handeln.
Dieses Ziel hat Afrika Pax Domini e.V. sich gesetzt; anfangen, ja, aber auch durchhalten.